Hörbücher

Lebendige Geschichte hörbar gemacht 

„Haltungen haben einen Preis“ 

(der kostenlose Stream des ungekürzten Hörbuches auf deutsch erscheint hier in Kürze!)
Ungekürztes Hörbuch über das Leben von Karl Heinz Lorenzen, der in der Zeit der Weimarer Republik zweisprachig (deutsch/dänisch) in Flensburg aufgewachsen ist. Auf Grund seiner Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei und Teilnahme am Widerstand wurde er von der Gestapo verhaftet und zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilt. Nach seiner Haft kam er in das Konzentrationslager Sachsenhausen. Seine politisches Engagement gegen den Nationalsozialismus und die Wiederaufrüstung brachte ihm auch in der Nachkriegszeit Überwachung und Prozesse durch den deutschen Staat. Inger und Knud Rasmussen haben in den 90er Jahren erst Tonaufnahmen mit den von Karl Heinz Lorenzen erzählten Erinnerungen erstellt, bearbeitet und daraus ein Buch gemacht.

Ende  2020 in deutscher und dänischer Sprache in voller Länge kostenlos abrufbar. Die Produktion ist gefördert vom Kulturbüro Flensburg. WIr bedanken uns bei Inger Rasmussen und Ludwig Hecker.

 Lydbog
Holdninger har en pris
en rød sydslesvigers erindringer fra tre Tysklande

Karl Heinz Lorenzen er født og opvokset tosproget in en dansk-tysk grænselandsfamilie. Han var elev på Duborg-Skolen. I en tidlig alder blev han kommunist og gik i 1933 ind i modstandsbevægelsen mod nazismen samtidig med han kom i den danske ungdomsforening.
I 1936 blev han arresteret af Gestapo og sad 5 år i tugthus, senere tre år i koncentrationslejren Sachsenhausen. Hans politiske holdning bragte ham i efterkrigstidens Tyskland gentagne gange i konflikt med myndighederne. Om dette bevægede liv fortæller Karl Heinz i sine erindringer.
Bogen er udgivet af Studieafdelingen ved Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig 1997.
Redigeret af Inger og Knud Rasmussen, Johann Runge og Lars N. Henningensen.

ISBN 87-89178-25-4

Lydbogen er læst af Hanna Kalkutschke, 2020 i Flensborg.
Produktionen er støttet af Kulturbüro Flensburg.